Reisevorschlag 2 - Namibia klassisch
21 Tage Selbstfahrertour
Detailprogramm und Kosten - PDF
Reiseprogramm - Kurzfassung
1. Tag Flug Zürich - Johannesburg am Abend
2. Tag Flug Johannesburg - Windhoek
Lodge in der Nähe des Flughafens, HP, Wildbeobachtungsfahrt zum Sonnenuntergang
3. Tag Fahrt zur Kalahari Halbwüste
Lodge in den roten Dünen der Kalahari, VP.
Wildbeobachtungsfahrt mit Sundowner Drink in dieser wunderschönen Landschaft
4. Tag Fahrt über Keetmanshoop zum Fish River Canyon
Lodge beim Fish River Canyon, HP. Aride Gegend mit Sukkulenten wie Köcherbäume, deren abgestorbenen Aeste die Buschmänner als Köcher für ihre Pfeile brauchten
5. Tag Besichtigung des Fish River Canyon
Lodge beim Fish River Canyon, HP. Der zweitgrösste Canyon der Welt
6. Tag Fahrt entlang des Oranje Flusses
Lodge in Aus, HP. Der Oranje Fluss bildet die Grenze zu Südafrika und fliesst durch eine traumhafte Wüstenlandschaft. Ausflug zu den Wilden Pferden (fakultativ)
7. Tag Fahrt nach Sesriem/Sossusvlei
Lodge in der Nähe des Parkeingangs, HP. Nordwärts dem Namibwüstenrand entlang, eine der fotogensten Landschaft Namibias. Lodge mit Aussicht auf das riesige Sandmeer. Besichtigung des Sesriem Canyons
8. Tag Sossusvlei
Fahrt zu den Dünen von Sossusvlei, Besichtigung Dead Vlei mit seinen abgestorbenen Kameldornbäumen. Gelegenheit die höchste Düne der Welt zu besteigen
9. Tag Üeber den Gaubpass/Kuisebpass nach Swakopmund
Übernachtung direkt am Meer, ZF.
Via Walvis Bay gelangen wir zur Küstenstadt Swakopmund
10. Tag Swakopmund
Übernachtung direkt am Meer, ZF. Bootsfahrt in der Lagune von Walvis Bay (Robben, Delfine, Flamingos, Pelikane). Lädele, Strand, Museum, Aquarium, Kristallgalerie, Schlangenpark. Auch Quadbiking in den Dünen ist möglich
11. Tag Fahrt in die Erongoberge
Lodge in den Erongobergen zwischen bizarren Felsformationen eingebettet, HP.
Geführte Wanderung zum Sonnenuntergang und Sonnenaufgang
12. Tag Fahrt über Uis nach Twyfelfontein
Lodge bei Twyfelfontein, HP. Besichtigung der weltberühmten Buschmanngravuren, Verbrannter Berg und Orgelpfeifen, versteinerter Wald
13. Tag Twyfelfontein
Lodge bei Twyfelfontein, HP. Nachmittags geführte Fahrt im Trockenflussbett des Aba-Huab auf der Suche nach Wüstenelefanten
14. Tag Fahrt durchs Damaraland
Lodge in der Gegend der Vingerklippe, HP.
Die Landschaft gleicht der"Marlboro"Gegend in den USA.
15. Tag Fahrt zum Etoscha National Park
Camp in Okaukuejo am Wasserloch, ZF. Pirschfahrten im Park.
Nachts Beobachtung von wilden Tieren am beleuchteten Wasserloch
16. Tag Etoscha National Park
Camp in Halali, ZF, Pirschfahrten zu den verschiedenen Wasserlöchern
17. Tag Fahrt durch den östlichen Etoscha National Park
Lodge am östlichen Parkeingang, HP, wir geniessen den Tierreichtum des Parks und beobachten viele wilde Tiere an den Wasserlöchern
18. Tag Fahrt über Tsumeb/Otavi
Lodge nordöstlich von Otjiwarongo, HP, Besichtigung des Otjikoto Sees.
19. Tag Fahrt nach Windhoek
Lodge nahe Windhoek, HP, Hier unternehmen wir eine interessante letzte Pirschfahrt
20. Tag Flug Windhoek - Johannesburg
Abflug am Nachmittag und abends Weiterflug nach Zürich
21. Tag Flug Johannesburg - Zürich
Ankunft in Zürich frühmorgens
 

Weitere Angaben zum Detailprogramm und Kosten:

Detailprogramm und Kosten - PDF

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
AGB NIT Schweiz
AGB NIT Namibia

[Über Uns] [Namibia in Kürze] [Reisevorschläge]
[Fotogalerie] [Unser Partner] [Kontakt]